5 Tipps, die Weihnachtsmuffel durch eine schwere Zeit helfen

Weihnachten

5 Tipps, die Weihnachtsmuffel durch eine schwere Zeit helfen

Weihnachtsmuffel sind keine Miesepeter, sondern ganz einfach Menschen, die keine Lust auf den kollektiven Zwang zum Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt haben. Weihnachtslieder sind nicht ihr Ding und kitschige Dekorationen gefallen ihnen zu keiner Jahreszeit. Damit sind es Menschen, die es im Dezember nicht leicht haben. Denn die Mehrheit der Weihnachtsfreaks nimmt keine Rücksicht auf sie und Weihnachten zu entfliehen ist fast unmöglich. Wir haben deswegen 5 Tipps, die Weihnachtsmuffeln helfen können.

1. Tropisch feiern

Auch wenn es so scheint: Es ist keine Selbstverständlichkeit, die Wohnung weihnachtlich mit Engeln und Kugeln zu dekorieren. Niemand zwingt uns, einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Flackernde Lichterketten sind auch kein Muss. Das gilt genauso für besinnliche Weihnachtscafés mit Plätzchen und Lebkuchen.
Ladet stattdessen Gleichgesinnte zu einer tropischen Party mit Cocktails, Mojito oder Pina Colada ein, alternativ gibt es Mango- und Maracujasaft. Anstelle von Stollen oder Gans serviert ihr Kokosnuss, Caribbean Chicken Sticks oder gegrillten Fisch. Auch das Weihnachtssingen fällt aus. Stattdessen wird zu Reggae-Klängen getanzt. Übrigens, auf der Seite Reggae in Berlin findet man heraus, wo man ohne weihnachtliche Störung feiern kann.

tropische-Weihnacht


2. Besser Essen

Panama liegt nur einen Katzensprung vom Potsdamer Platz entfernt. Das Restaurant ist schon wegen seines Namens ein guter Ort für alle, die keine Lust auf Weihnachten haben. Es ist eine kulinarische Oase und eines der am schönsten eingerichteten neuen Restaurants in Berlin. Die sonnengelben Sofaecken im Erdgeschoss lassen das Schmuddelwetter rund um Weihnachten vergessen, die Kakteen entführen einen gedanklich nach Mittelamerika. Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel Gerichte wie „Krosser Stör, grüne Banane & Erdnuss Mole“ oder „Saurer Kürbis, Petersilie, Sesam“. Die Portionen sind übersichtlich und man muss schon ziemlich viele der Gerichte bestellen, um das zu Weihnachten übliche Völlegefühl zu bekommen. Aber genau darauf kann der Weihnachtsmuffel ja gut verzichten. „Lieber klein und fein als viel und fettig“ lautet sein Motto.

Panama: Potsdamer Straße 91, 10785 Berlin


3. Fliehen

Was die Zeit um Weihnachten, neben den vielen kitschigen Dekorationen und dem Geschenkezwang, so ungemütlich macht, ist die Wetterlage. Häufig ist es kalt und feucht. Wenn es alle Jubeljahre mal schneit, nervt dich das als Weihnachtsmuffel eher noch mehr. Es hilft eigentlich nur die Flucht. Zum Beispiel in eine Hütte nach Bali. Dort wird Weihnachten, wenn überhaupt, nur den Touristen zu Liebe gespielt. Sollten dafür Zeit und Geld nicht reichen, ist ein Ausflug in das Vabali Spa Berlin hinter dem S-Bahnhof Hauptbahnhof eine wundervoller Ausflug in eine andere Welt. 20.000 Quadratmeter gestaltet wie ein balinesisches Dorf, 11 Saunen und Wasserbetten: Hier kannst du dem Weihnachtsrummel entfliehen. Für eine paar Stunden oder auch den ganzen Tag fühlt man sich hier wie in einem luxuriösen Ressort im fernen Osten.

Vabali Spa Berlin: Seydlitzstraße 6, 10557 Berlin

Vabali Spa Berlin


whatsapp-broadcast-banner

4. Kulturprogramm

Weihnachtsfreie Orte sind in der Regel Museen. Und von denen hat Berlin genug. Abgesehen davon, dass der Weihnachtsrummel eher nicht auf sie übergreift, haben sie den Vorteil, dass man es dort warm hat, etwas lernt und sich inspirieren lassen kann. Wir empfehlen das Museum für Asiatische Kunst oder das Museum für Film und Fernsehen, die garantiert nichts mit Weihnachten zu tun haben.

Museum für Asiatische Kunst: Lansstraße 8, 2514195 Berlin

Museum für Film und Fernsehen: Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin


5. Desensibilisierung

Betrachten wir die Weihnachtsmuffeligkeit mal als eine Arte Allergie. Statt unter ihr zu leiden, gäbe es auch die Möglichkeit, sich gewissermaßen zu desensibilisieren. Was bei Heuschnupfen hilft, kann durchaus auch den Weihnachtsmuffel heilen. Das bedeutet allerdings, sich eine Zeit lang dem Weihnachtsrummel in höchster Konzentration auszusetzen.
Vorschläge für die Kur: Zwei Stunden Aufenthalt im Kaufhaus in der Dekoabteilung am langen Adventsonntag gehören auch zur Behandlung. Die Einladung zum Plätzchen backen wird dieses Jahr natürlich nicht wieder ausgeschlagen. Im Gegenteil, du bringst dich mit eigenen Rezeptvorschlägen tatkräftig ein. Adventssingen im Kirchenchor, sich als Weihnachtsmann verkleiden und wirklich allen Freunden und Verwandten liebevolle Weihnachtskarten schreiben sind weitere Punkte auf der Detox-Liste. Hört sich hart an? Ist es auch! Aber irgendwie ist es doch schade rund um Weihnachten immer als Griesgram rumzulaufen. Es gilt das Schöne am Fest zu entdecken.

Alexa: Grunerstraße 20, 10179 Berlin

Plätzchenbacken


Hier sind die genannten Hotspots

  1. Panama
  2. Vabali Spa Berlin
  3. Museum für Asiatische Kunst
  4. Museum für Film und Fernsehen
  5. Alexa

Das könnte dich auch interessieren:


Berlin Tipps – Die fotogensten Ecken mit Jörg Nicht

Berlin, du kannst so wunderschön sein! Wo man das am Besten beobachten und abfotografieren kann, erklärt uns Reise- und Street-Fotograf Jörg Nicht.


24 Stunden West-Berlin

Wie tickt der Westen wirklich? Was gibt es zu erleben? Wir haben 24 Stunden in West-Berlin verbracht, um das herauszufinden.


House Of One – Friedliches Miteinander der Religionen

Alle drei großen Religionen auf einem Raum? Das House Of One erklärt uns, wie das funktioniert und wie man dort zusammen Weihnachten verbringt.

Fahrplan und Routenplaner

Finde mit dem Routenplaner deinen schnellsten Weg zu unseren Ausflugszielen

Share This