Berlin kocht vietnamesich-türkische Sommerrollen

Neukölln

Das gibt es heute

In unserer Reihe Berlin kocht laden uns Berliner in ihre heimische Küche ein und zeigen uns, was man in ihrem Kiez so kocht. Ob Charlottenburg, Neukölln oder Treptow: Diese Gerichte erzählen Geschichten. Dieses Mal sind wir zuhause bei Autorin Filiz Penzkofer in Neukölln, wo es vietnamesich-türkische-Fusion-Küche gibt. >> Das Rezept findet ihr am Ende des Artikels.

Vietnamesisch-türkische Sommerrollen mit Filiz

Schon beim Eintreten in die gemütliche Küche im Herzen Neuköllns kriechen uns wunderbar duftende, exotische Gewürze in die Nase. Die Gastgeberin lächelt uns fröhlich an und heißt uns herzlich Willkommen.

Unsere Köchin aus Neukölln: Filiz.

Filiz wurde 1985 in München geboren, der Vater ist deutsch, die Mutter Türkin. Sie studierte Germanistik, Turkologie und Journalistik und zog von Bamberg über Lissabon nach Berlin. Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft, daher ist es auch kein Wunder, dass sie ihr Talent zum Beruf machte. Sie arbeitet heute als freie Autorin, Bloggerin und Kolumnistin. Letztes Jahr erschien ihr Kochbuch „Cook mal türkisch“. Es hält, was es verspricht: Türkische Rezepte mit persönlichem Background.

Derzeit arbeitet sie mit ihrer Großcousine Funda Agirbas an dem Blog Geschichtenteller.de. Das Thema: interkulturelle Völkerverständigung über nichts anderes als den Gaumen. Filiz und Funda besuchen Berliner aus den verschiedensten Nationen, lassen sich bekochen und hören sich die Geschichte zum jeweiligen Gericht an, schreiben sie auf und teilen sie auf ihrem Blog. Noch ist er im Aufbau, aber die Mädels hoffen, dass sie demnächst mit Geschichtenteller.de an den Start gehen können.

Der multikulturelle Kiez am Landwehrkanal

Über der Kochstelle dampft es und von irgendwoher strömen fremde Klänge durch das gekippte Fenster. Genau wie man es eben in Neuköllner Kreativ-Küchen erwartet. Dieser Stadtteil ist die Heimat schräger Vögel, Individualisten und vieler Künstlern. Kein Wunder, dass unsere ideenreiche Köchin Filiz sich für den multikulturellen Kiez am Landwehrkanal entschieden hat. Sie wohnt ganz in der Nähe der S-Bahn Neukölln. Das ist sehr praktisch, denn ringsum die S-Bahnstation gibt es jede Menge Einkaufsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das Shoppingcenter Neuköllner Tor.

Vietnamesisch-türkische Sommerrollen in Eigenkreation

Am heutigen Abend hat Filiz für uns etwas Besonderes vorbereitet: Vietnamesisch-türkische Sommerrollen, eine zu Neukölln passende Eigenkreation. Während Filiz Reispapierhüllen auf dem Küchentisch ausbreitet, ist sie so freundlich und steht uns Frage und Antwort. Das Rezept erfahr ihr nach dem Interview!

Leckere Frühlingsrollen mit Linsen

Unser Interview mit Filiz

Hey Filiz, was machst du gerade?

Ich forme mir eine Sommerrolle. Aber keine normale, sondern ein Zwitterwesen aus türkischer Linsen-Quinoa-Füllung und vietnamesischer Reispapierhülle. Dazu gibt es einen Dip aus Nussmus und Granatapfelsirup.

Hört sich lecker an! Warum ist das Gericht für dich etwas Besonderes und gibt es vielleicht eine Geschichte dazu?

Das ist eine Eigenkreation, weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich zum Vietnamesen oder ins türkische Lokal bei mir um die Ecke gehen soll, also habe ich kurzerhand beide Küchen fusioniert und selbst Hand angelegt.
Ich finde, das ist ein Gericht für jede Jahreszeit. Im Sommer sehr erfrischend mit Minze, Tomaten und Avocado. Aber es ist auch wintertauglich, durch die warmen Linsen und die scharfen Gewürze, wie Pul Biber (Chilli). Außerdem ist es eine sehr gesellige Angelegenheit, wenn man zusammen am Tisch sitzt und gemeinsam rollt.

Kann man eigentlich gut in Neukölln Essen gehen? Gibt es vielleicht sogar typische Neuköllner Küche?

Ich mag es klein und persönlich, ich besuche gern die einfachen Imbissbuden. Die Klitsche Libanon an der Kreuzung Columbiadamm/Hermannstrasse z.B. Dort hole ich mir immer Makali oder Falafel. Überhaupt: Wer gerne arabisch und türkisch isst, ist in Neukölln sehr gut aufgehoben. Frische Manti mit Kartoffelfüllung, frisch gemachtes Gözleme, alles dabei. Am liebsten frühstücke ich aber französisch im Les Papilles. Allein schon für den Kaffee lohnt sich ein Besuch. Das Schöne in Neukölln ist die Vielfalt. Keine Küche, die es hier nicht gibt.

Tempelhofer Feld bei Nacht

Ich gehe am liebsten auf dem Maybachufer-Markt einkaufen, da findet man orientalische Gewürze ebenso wie Biogemüse aus Brandenburg. Außerdem gibt es einen großartigen Kartoffelstand. Das ist spannender, als es jetzt klingt. Wenn ich hungrig bin, kaufe ich frisches Fladenbrot, gefüllte Oliven und Fetaaufstrich, setze mich auf die kleine Holzterrasse ans Wasser und höre den Musikern beim Spielen zu.

Da kommt man ja richtig ins Schwärmen! Was magst du am liebsten an Deinem Kiez?

Das Tempelhofer Feld, weil es mir ein Gefühl von Weite inmitten der Großstadt gibt.

Und Berlin liebst Du, weil…

… es überall was zu entdecken gibt. Falls die Reizüberflutung überhandnimmt, fährt man mit der S-Bahn ins Grüne, zum Teufelsberg z.B. oder an den Wannsee.

Hast du als Alt-Neuköllnerin Insider-Tipps für Neu-Neuköllner?

(lacht) Meerschweinchen gucken in der Hasenheide.

Lieben Dank, Filiz! Wir sind schon fast am Ende. Verrätst du uns noch, wie dein persönliches 2017 aussieht? Kommt noch ein Kochbuch?

Nein, ein Kochbuch nicht. Ich sitze gerade an einem Roman, der tatsächlich nichts mit Essen zu tun hat. Ich hoffe, 2017 den Punkt setzen zu können.

Rezept

Rezept für ca. 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 40 min

Für die Sommerrolle:

  • 35g rote Linsen
  • 50 g weiße Quinoa
  • ½ rote Zwiebel
  • 2 aromatische Tomaten
  • 1 Avocado
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ Bund Minze
  • 1 EL Sumach/Salz
  • Gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Möhren
  • 20 Blattrundes Reispapier

Für die Erdnusssauce:

  • 3 EL Erdnussmus
  • 2 TL Sojasauce
  • 2 TL Granatapfelsirup
  • 1 Prise Pul Biber (Chili)

Zubereitung:

  1. Zubereitete Linsen, Quinoa, Tomate, Zwiebeln und Avocado zusammenmischen und würzen.
  2. Paprika und Möhren in Streifen schneiden.
  3. Reispapier anfeuchten und füllen.
  4. Wasser mit Erdnussmus aufkochen, mit Sojasauce, Granatapfelsirup und Pul Biber abschmecken.

Vietnamesisch-türkische Frühlingsrollen

GUTEN APPETIT!

whatsapp-broadcast-banner

Das könnte dich auch interessieren:


Die 7 außergewöhnlichsten Restaurants in Berlin

Ihr wollt ein unvergessliches Erlebnis fürs Wochenende oder euren Berlin-Besuch? Wir haben die außergewöhnlichsten Restaurants in Berlin zusammengetragen.


Erhalte spannende Kieztipps und Infos zu Berliner Highlights

Endlich Star in einem Youtube-Video! Mach' mit beim WhatsApp Gewinnspiel und drehe ein Koch-Video mit Melissa Lee von Breeding Unicorns!


Die besten Berliner Food-Events 2017!

Berlin ist die Hauptstadt der Feinschmecker,Food-Liebhaber und Gourmets. Diese Food-Events solltet ihr 2017 auf keinen Fall verpassen!

Fahrplan und Routenplaner

Finde mit dem Routenplaner deinen schnellsten Weg zu unseren Ausflugszielen

Share This