Berlin Urlaub: Jenseits der Touristen-Hotspots

Urlaub in Berlin

Hier findest du neue Ideen für deinen Berlin Urlaub!

Wer Berlin schon einmal besucht hat, sehnt sich nach Orten, die er noch nicht gesehen hat und die nicht vollkommen von Touristen überlaufen sind. Glücklicherweise ist die Hauptstadt groß genug, um sich von den gut besuchten Hotspots zurück zu ziehen und andere wunderschöne Orte zu erkunden.

1. Spandau

Spandau dürfte den meisten nicht direkt einfallen, wenn sie ihren Urlaub in Berlin planen und auch die meisten Berliner hat es noch nicht in den grünen Bezirk im Westen verschlagen. Dabei lohnt sich das durchaus: Die historische Altstadt, die vom S-Bahnhof Spandau gut zu erreichen ist, hält massenweise Kirchen, ein gotisches Haus, Reste der Stadtmauer, ein Schloss und einen Marktplatz wie aus dem Mittelalter bereit. Auch die Zitadelleninsel mit einer der besterhaltenen Festungen Europas sollte jeder einmal besucht haben.

Zitadelle Spandau Berlin


2. Stralauer Halbinsel und Rummelsburger Bucht

Um den Rummelsburger See befindet sich ein Ort der Erholung und Ruhe. Nur wenige Fußminuten von den S-Bahnhöfen Rummelsburg bzw. Treptower Park entfernt, kann man grünes Urlaubsfeeling mitten in der Großstadt genießen: An den Ufern des Sees tümmeln sich Menschen zum Sonnenbad, die Dorfkiche mit dem malerischen Friedhof bringt etwas angenehm provinzielles in die Haupstadt und die Überreste der Stralauer Glaswerke erzählen von einer anderen Zeit.

Rummelsburger Bucht


3. Pankow

Ebenfalls bei den wenigsten Urlaubern in Berlin hoch im Kurs, dennoch immer eine Reise wert: der bevölkerungsreichste Bezirk Berlins Pankow. Während sich die meisten um den Mauerpark und den Kollwitzkiez im dazugehörigen Bezirk Prenzlauer Berg aufhalten, gibt es noch so viel mehr in Pankow zu entdecken. Der bunte Florakiez um den S-Bahnhof Pankow bietet vor allem für junge Familien ein buntes Paradies an Shops, Cafés und Restaurants. Der angrenzende Bürgerpark mit seinen beeindruckenden Toren lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein und das Sowjetische Ehrenmal in der Schönholzer Heide gibt dem Urlaub in Berlin den nötigen kulturellen Input.


whatsapp-broadcast-banner


4. Nordhafen

Mitten im Geschehen zwischen den Stadtteilen Mitte, Wedding und Moabit und trotzdem ruhig und von Touristenmassen verschont, ist der Nordhafen ein perfekter Rückzugs- und Verschnaufsort für zwischendurch. Der ehemalige Industriehafen ist seit 1966 komplett stillgelegt und wird seit dem nur als Grünfläche genutzt. Eine derzeit anhaltende Schönheitskur soll dem Nordhafen eine ansprechendere Promenade und mehr Möglichkeiten geben. Doch auch jetzt schon lohnt sich ein Abstecher an das Hafengelände und den angrenzenden Park.


Hier sind die ruhigen Orte für den Urlaub in Berlin

 

  1. Spandau
  2. Stralauer Halbinsel und Rummelsburger Bucht
  3. Pankow
  4. Nordhafen

Das könnte dich auch interessieren:


7 historische Orte, die es zu besuchen lohnt

Ob verlassen, Gedenkstätte oder nach wie vor im Betrieb: Hier findet ihr 7 spannende, historische Orte in Berlin, die von der Berliner Geschichte erzählen.


7 Orte, die von Touristen noch nicht erobert wurden

Touristen überall: Berlin ist ein beliebtes Reiseziel. Doch was, wenn man den überlaufenen Hotspots mal entkommen will? Wir haben 7 Alternativen gesammelt.


Berlin-Trip: Bist du einer dieser 6 Touristen-Typen?

Touristen machen das Stadtbild in Berlin. Von überall kommen sie angereist und feiern, schauen, schlemmen und shoppen hier. Welcher Touristen-Typ bist du?

Fahrplan und Routenplaner

Finde mit dem Routenplaner deinen schnellsten Weg zu unseren Ausflugszielen

Share This