Hawaii am Hackeschen

Berlin ist manchmal wie ein Kleiderschrank voll mit nichts anzuziehen: Man ist ständig unterwegs und macht doch oft irgendwie das Gleiche. „Entlang der…“ ist ein buntes Sammelsurium an kleinen Kuriositäten und nicht ganz alltäglichen Aktivitäten in Berlin. Einfach, um mal wieder was Anderes zu unternehmen. Und das Beste für die Bequemlichkeit: alles ist erreichbar mit der S-Bahn und ein paar gesunden Fußschritten. Adé, chronische Langeweile :*

Entlang der S5 – Im Komfort-Ring: Hackescher Markt

Ein weiterer Newcomer am Hackeschen Markt ist das kleine, aber sehr feine MA´LOA Poké Bowl in der Oranienburger Straße. Das Restaurant serviert ausschließlich Poké – laut den Hawaiianern das Nationalgericht schlechthin.

Poké bedeutet „in kleine Stücke schneiden“ und ist eigentlich genau das, was in Hipster-Berlin als Bowl bezeichnet wird. Unten eine Basis, dann irgendwas mit Protein, darauf noch eine Mixtur von ziemlich leckeren Mix-Ins und dazu eine Sauce nach Wahl. Für noch mehr Foodvergnügen, kann man seine Bowl dann noch mit Toppings veredeln. Die Pragmatischen können sich eine der fertigen Bowls aussuchen, die Individualisten können sich ihre Bowl nach dem Subway-Prinzip selbst zusammenstellen. Zweiteres ist definitiv empfehlenswert. Doch Vorsicht, die Auswahl der Leckereien birgt dezentes Verzweiflungspotential, wenn man sich entscheiden muss. Aber am Ende lohnt es sich allemal.

Schwingender Genuss

Hält man seine fertige Bowl nach der Qual der Wahl dann endlich in der Hand, bietet das MA´LOA Poké Bowl eine gemütliche Atmosphäre, um sie zu genießen. Heißer Tipp: Links und rechts neben dem Eingang hängen Schaukeln in den Schaufenstern, auf denen man das hawaiianische Geschenk des Himmels noch ein kleines Stückchen mehr genießen kann. Und keine Panik, dank Geschmacksorgasmus bekommt man spätestens nach 30 Sekunden von den Passanten auf der anderen Seite des Fensters gar nicht mehr mit.

Eine Bowl, die man ziemlich empfehlen kann schaut so aus:

Base: weißer Reis | Protein: Tofu | Mix-Ins: Zuckerschoten, Edamame, rote Zwiebeln, Koreander | Flavors: Crazy Lime | Toppings: Guacamole

Auf ein Ründchen

Nachdem man sich den Bauch mit der hawaiianischen Köstlichkeit vollgeschlagen hat, sollte man die Gunst der Stunde bzw. des Ortes nutzen, um sich rund um den Hackeschen Markt ein bisschen die Füße zu vertreten und einen Verdauungssparziergang anzutreten. Wer es eher ruhiger mag, kann unter dem S-Bahnhof durch und Richtung Spree, um am Wasser entlang zu laufen. Das Areal entlang der Museumsinsel und dem Monbijou-Park verbreitet auf jeden Fall das Flair urbaner Romantik. Für alle, die es etwas belebter bevorzugen, bietet sich die Rosenthaler Straße an, die, vorbei an vielen kleinen Boutiquen, direkt zum Rosenthaler Platz führt, an dem man sich noch einen kleinen Absacker gönnen kann.

MA´LOA Poké Bowl | Oranienburger Straße 7 | 10178 Berlin

Das könnte dich auch interessieren:


Nach diesen 6 Dingen wirst du zum echten Berliner

Wann wird der Berliner zum Berliner? Hier sind 6 Dinge, nach denen du dich mit Sicherheit als echter Berliner bezeichnen kannst.


Interaktive Karte: Viele Highlights für dich in Berlin

Die interaktive Karte beinhaltet 84 Berlintipps aus verschiedenen Kategorien wie Flohmärkte, beste Burger oder vegane Hotspots, die sich wirklich lohnen!

Fahrplan und Routenplaner

Finde mit dem Routenplaner deinen schnellsten Weg zu unseren Ausflugszielen

Share This